Vereinsgeschichte

Am 12.10.1976 trafen sich die Herren Horst Koch, Hans-Werner Bühnemann, Manfred Gaul, Werner Schmidt im Lokal „Alt Oberrad“ und besprachen Einzelheiten über die Notwendigkeit, den Tennissport in den Spielbetrieb der Spvgg. 05 aufzunehmen. Es wurde Einigkeit erzielt, auf dem von der Stadt Frankfurt am Main angebotenen Pachtgelände an der Gerbermühle (ca.6000qm) in Eigeninitiative eine Tennisanlage mit zunächst 4 Spielfeldern zu errichten.

Das Gründertrio
Das Gründertrio

Vor dieser Zusammenkunft wurde von den Oben genannten in zahlreichen Gesprächen und Verhandlungen mit den zuständigen städtischen Stellen die Voraussetzungen für die Bereitstellung des Geländes geschaffen und die Frage der Finanzierung und Beauftragung eines geeigneten Bauunternehmers eingehend besprochen.

 

Der Pachtvertrag mit der Stadt Frankfurt am Main - Sport- und Badeamt - konnte am 31.10.1976 abgeschlossen werden. Der Vertrag läuft zunächst auf die Dauer von 20 Jahren und verlängert sich Jahr für Jahr.

 

Danach wurden mehrere Inserate im „Blitz Tip“ und in der „Neuen Presse“ aufgegeben. Hierauf meldeten sich ca. 180 Interessenten. Diese sind am 03.11.1976 über die beabsichtigten Maßnahmen zur Errichtung der Anlage und die Bedingungen für die Mitgliedschaft in einem Rundschreiben ausführlich unterrichtet worden.

Die Chronologie der Ereignisse

1976

15. November 1976 erster Spatenstich zum Bau Tennisplätze

 

November 1976 …… es geht los

 

Planieren des Geländes

 

16. Dezember 1976 …. Fertigstellung der Umzäunung

Die Bauleitung
Die Bauleitung
Erster Abschnitt
Erster Abschnitt

1977

19. März 1977 Aushub für das Clubhaus

28. März 1977 Fertigstellung der Tennisplätze

 

15. April 1977 Kellergeschoß vom Clubhaus ist im Rohbau fertig.

Eröffnungsfeier der Tennisplätze.

 

Es wächst ……

09. Juli 1977 Richtfest des Clubhauses

 

Der Rohbau steht ….. aber Matsch

 

15. September 1977 Fertigstellung der Umkleide- und Duschräume, der Rohbau steht die Terrasse ist fertig incl.Treppenaufgang.

 

Unsere 1. Clubmeisterschaften waren am 17./18. und 25./26. September 1977

Richtfest
Richtfest

1978

 

Am 15. März 1978 wurde das Clubhaus eingeweiht. Am 20.04.1978 die Saison eröffnet, mit einem Weckerturnier am 22./23.4.1978 ging es  weiter.

 

Am 13.Mai 1978 wurde unser 5. Platz für den Allgemeinen Spielbetrieb freigegeben.

 

In der Saison 78 waren wir erstmals mit je einer Damen- und Herrenmannschaft bei den Medenspielen vertreten. Natürlich konnte in der Saison noch kein allzu großer Erfolg erwartet werden. So belegte
dann auch die Herrenmannschaft mit nur einem Sieg den vorletzten Platz in der Gruppe, ein wohl aber achtbares Ergebnis, wenn man bedenkt, mit wie wenig Wettkampf Erfahrung unsere Spieler antraten. Dies gilt natürlich insbesondere für unsere Damen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass hier kein Sieg gebucht werden konnte. Allerdings konnte sowohl bei den Damen als auch bei den Herren während der Saison ein deutlicher Leistungsanstieg beobachtet werden.


Erste Trainer waren für die Jugend Thomas Haedge, für Erwachsene Allan Guille.

Medenspieler 1977
Medenspieler 1977

1979

 

Saisoneröffnung 21.04. in die Saison 79 waren wir mit 2 Herrenmannschaften in der Punktejagd vertreten. Die Damen haben auf die Teilnahme an den Medenspielen verzichtet, sie haben jedoch in einigen Freundschaftsspielen Spielpraxis erworben.

 

Nach Ende der Medenspiele konnte der Aufstieg von Herren Oberrad II in die Bezirksklasse B mit den Spielern J.Ostermüller, Chr. Ploetz, Allan Guille, Kl. Rohrseitz, D. Schuch, T. Siegler, D. Lindt, O. Koch, R. Henkhaus feiern.

1980

 

In der Saison 1980 sind wir mit der 1.Herren Bezirksklasse B, 2. Herren Bezirksklasse C, Damen Bezirksklasse B, Junioren und Bambino-Mannschaft auf Punktejagd gegangen. Die Mitgliederzahl stieg auf 240 aktive Tennisspielerinnen und Spieler.

1981

 

Die erste Senioren Clubmeisterschaften wurden wegen schlechtem Wetter nicht zu Ende geführt. Unsere erste Herrenmannschaft war Gruppenzweiter und scheiterte am Aufstieg im Entscheidungsspiel. An den Medenspielen nahmen zwei Herren-, eine Damen- eine Junioren- und eine Bambinomannschaft teil. Bei den Clubmeisterschaften rangen 218 Spielerinnen und Spieler um die Titel. Für unsere Junioren war Larry Cooper als Trainer tätig.

Clubwirth Edith und Kurt Reichert
Clubwirth Edith und Kurt Reichert

1982

 

Ab 1. April 1982 wird unser Clubhaus von Ehepaar Reichert bewirtet.

Platzaufsicht und Pflege liegt in der Hand von Kurt Reichert. Erstmals hatten wir für unseren Bambinos ein Wintertraining organisiert. Die Junioren wurden erster im Bezirk Ffm-Süd mit folgenden Spielern: Chr.Bühnmeann, T. Dorn, S. Gaul, A. Burr, T. Knopp, A. Müssigmann, J.
Pesch, Chr. Saamer, St. Reichert.


An den Medenspielen nahmen drei Herren, eine Damen, eine Junioren- und eine Bambinomannschaft teil. Die Damenmannschaft errang den ersten Sieg bei Medenspielen. Es wurde das erste mal ein Freundschaftsspiel in Michelstadt ausgetragen.

1983

 

Ab 01. Mai betreut Stefan Wahl unsere Jugend als Trainer. Erstmals wurde ein offenes Vater/Sohn-Turnier ausgerichtet.


An den Medenspielen nahmen drei Herren- , eine Damen-, eine Junioren-, eine Bambino- und erstmals eine Seniorenmannschaft teil. Siegmar Gaul wurde bei den Stadtmeisterschaften 3. der Junioren.

 

Unsere Tennisplätze wurden mit einer Beregnungsanlage ausgestattet.

Unsere II. Herren stiegen mit M. Gaul, P.Lindt, Chr. Ploetz, W. Seibel, P. Kneip und J. Ostermüller in die Bezirksklasse B auf.


 

Sieger Vater-Sohn-Turnier
Sieger Vater-Sohn-Turnier
TC Michelstadt zu Gast bei uns
TC Michelstadt zu Gast bei uns

Aufstieg 1. Herrenmannschaft
Aufstieg 1. Herrenmannschaft

1984

An den Medenspielen nahmen drei Herren-, eine Damen-, eiene Junioren-, eine Juniorinnen-, eine Bambino- und eine Seniorenmannschaft teil.


Am Ende der Runde stieg unsere erste Herrenmannschaft mit den Spielern S. Gaul, Th. Haedge, D. Hoelzmann, P. Lindt, K. Pittelkow, K. Rohrseitz, M. Rosenberger in die Bezirksklasse A auf.

1985

An den Medenspielen waren wir mit 1.Herren in Bezirksklasse A, 2.Herren in Bezirksklasse B, Damen in Bezirksklasse B, erstmals nahmen Jungsenioren in Bezirksklasse A, Junioren, Bambino und Senioren als Mannschaften teil. Am Ende der Runde waren beide Herrenmannschaften abgestiegen.

1986

In diesem Jahr nahmen zwei Herren-, eine Damen-, eine Jungsenioren-, eine Senioren-, eine Junioren-, eine Juniorinnen-, eine Bambino- und eine Bambina-mannschaft teil. In dieser Saison waren wir sportlich am erfolgreichsten seit Bestehen der Abteilung. Das 10-jährige Bestehen unserer Abteilung wurde im Holiday-Inn (25-26 Stock) gefeiert. Die 1.Herren schafften den Aufstieg nach 2 Entscheidungsspielen mit den Spielern D. Hoelzmann, S. Gaul, Th. Dorn, Th. Haedge, St. Wahl, T. Bilic, A. Muessigmann.


Trainer der Herren war Armin Kopf.

Ebenfalls in die Bezirksklasse A sind unsere Senioren aufgestiegen. Hier waren O. Koch, K. Reichert, T. Siegler, G. Spannagel, M. Gaul, S. Hansen, G. Braun, E. Saamer, H. Norwig, D. Schuch im Einsatz.

Aufstieg der Senioren
Aufstieg der Senioren

1987

Aufstieg der Jungsenioren in die Gruppenliga mit K.Pittelkow, K.Rohrseitz, P.Kneip, P.Lindt, D.Strack, W.Seibel, D.Lindt.

 

Abstieg der I.Herren, ferner haben die Damen, Herren, Senioren und drei Jugendmannschaften an den Medenspielen teilgenommen.

 


Eine viergeteilte Markise wurde über der Terrasse installiert.

1988

Die 1. Herrenmannschaft kehrt zurück in die A-Klasse. Die Senioren sind aus Bezirk A abgestiegen. Alle Mannschaften waren mit einheitlichen Trainingsanzügen von der Fa. Deuerling ausgestattet worden. Clubhaus inklusive Umkleideräume wurde renoviert.

1989

Senioren Aufstieg in die A-Klasse, 1.Herren Abstieg in die B-Klasse. Neuer Trainer der Jugend wird Stefan Ludwig.

1990

 

Ein trauriges Ereignis, der Tod unseres 1.Herrenmannschaftsspielers Siegmar Gaul im 25. Lebensjahr. Ebenfalls verstarb Norbert Heil.


Leider wurde keine weibliche Jugend gemeldet, da kein Nachwuchs vorhanden war. Alle Mannschaften Herren, Damen, Senioren, Junioren hielten die Spielklasse.

1991

Platz 5 wurde General überholt. Auf den Plätzen 1-4 wurde die Oberschicht abgetragen und gelockert. Die Mitgliederverwaltung wird ab sofort über PC abgewickelt.

Die 1.Herren kehren in die A-Klasse zurück. Jugendliche erhalten künftig nach 16.30 Uhr eine Spielberechtigung auf Platz 1.

 

Der Abteilungsleiter W. Schmidt bittet einen Nachfolger zu suchen.

1992

 

Mit dem Skiclub Oberrad wird erstmals eine Kombi-Meisterschaft Ski/Tennis durchgeführt. Im Holiday-Inn (25-26 Stock) wird das 15-jährige Bestehen gefeiert.

 

Die Jungsenioren werden aus Altersgründen aus der Gruppenliga zurückgezogen. Erstmals bildet unsere Abteilung eine Trainingspatenschaft mit der schwedischen Damennationalmannschaft. Sieger bei den Bezirksmeisterschaften der B-Klasse wurden Knut Brüns bei den Herren und Nicole Neuhaus bei den Damen. Renovierung des Clubhauses von Außen, es bekommt einen neuen Anstrich.

1993

 

Wieder war die schwedische Damen-Nationalmannschaft bei uns zu Gast.

 

Der Versuch einen Brunnen auf unserem Gelände zu bohren ist fehlgeschlagen.

 

Die Terrasse wurde renoviert.

1994

 

Die schwedische Damen-Nationalmannschaft war ein letztes Mal zu Gast. Verstorben sind die Mitglieder Karin Schnabel und Heinz Eidebenz.

 

An den Plätzen 1-4 wurde die Platzumzäunung erneuert.

 1995

Die Senioren steigen in die Gruppenliga auf mit K. Pittelkow, K. Rohrseitz, P. Kneip, P. Lindt, D. Strack, T. Bilic, G. Braun.

Die Senioren II, Seniorinnen und Herren I sind abgestiegen.

 

Der Vorstand informiert die Mitglieder wegen der Grunderneuerung der Plätze 1-4.

1996

 

Am 15. April 1996 fand erstmals eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Einziger Tagesordnungspunkt: Grunderneuerung der Plätze 1-4 zur Finanzierung soll eine einmalige Umlage gezahlt werden. Dies wurde auch mehrheitlich beschlossen.

 

Anlässlich der Versammlung wurde Bruno Lackner aufgrund seiner Verdienste um die Tennisabteilung zum Ehrenmitglied ernannt.

Abstieg der Herren I und II, Abstieg der Senioren I und II, Aufstieg der Seniorinnen in die B-Klasse. Trainer der Jugend wird Thomas Sorgenfrei.

 

Der Parkplatz wurde mit Knochensteinen ausgelegt und das Eingangstor erneuert. Die komplette Umzäunung von den Plätzen 1-4 wird erneuert. Auch musste der Heizkessel fürs Warmwasser ersetzt werden.

1997

 

Unsere Mannschaften treten in diesem Jahr in folgenden Spielklassen an: Bambinos Stadtliga A, Damen Bezirksliga B, Herren I und II Stadtliga A,Herren35 Bezirksliga B, Herren45 Bezirksliga A, Herren55 Bezirksliga B und die Damen40 in Bezirksliga B.

1998

Unsere Mannschaften treten in diesem Jahr in folgenden Spielklassen an: Bambinos Stadtliga A, Damen Bezirksliga B, Herren I und II Stadtliga A, Herren35 Bezirksliga B, Herren45 Bezirksliga A, Herren55 Bezirksliga B und die Damen40 in Bezirksliga B. Letztmalig wurde Vater/Sohn-,/Mutter/Sohn-, /Vater/Tochter-Turnier nach 16 Jahren durchgeführt.

 

Im Clubhaus wurden Heizlüfter erneuert sowie die Terrasse renoviert.

1999

 

Unsere Mannschaften treten in diesem Jahr in folgenden Spielklassen an: Bambinos Stadtliga A, Damen Bezirksliga B, Herren I und II Stadtliga A, Herren35 Bezirksliga B, Herren45 Bezirksliga A, Herren55 Bezirksliga A und die Damen40 in Bezirksliga B. Aufstieg der Herren55 in die Bezirksoberliga.

 

Wechsel im Jugendtraining nachdem Wintertraining beginnt L.Papadopulos.

2000

Unsere Mannschaften treten in diesem Jahr in folgenden Spielklassen an: Bambinos Bezirk B, Damen Bezirksoberliga, Herren30 Bezirksoberliga, Herren Bezirksliga B, Herren55 Bezirksoberliga, Damen40 Stadtliga A, Junioren Stadtliga A.

2001

Aufstieg der Herren55 in die Gruppenliga, Damen, Herren30, Damen40, Junioren haben die Klasse gehalten.

 

Fam. Reichert ist im letzten Jahr ( nach 20 Jahren ) Clubwirtsleute und K.Reichert als Platzwart tätig.

 

Die Abteilung wurde vor 25 Jahren gegründet.

 

Julian Pierro übernimmt das Jugendtraining. Umbau beginn an unserem Clubhaus war 02.Dezember 2001.

2002

 

Vor 25 Jahren wurde der Spielbetrieb aufgenommen. Nun verlängern wir unser Clubhaus nach Osten um 3,5 m, weil im Obergeschoß die Küche vergrößert und einen Vorstands- und Besprechungsraum geschaffen wird. Im Keller entstehen eine Toilette und ein Umkleideraum mit Dusche fürs Personal der Bewirtung sowie ein Fitnessraum für die Mitglieder.

 

Am 15. April wird nach 4 Monaten Bauzeit das Clubhaus-/ Restaurant unter neuer Führung von Günther Flegel und Katica Culina eröffnet.

 

Abstieg Herren55 aus der Gruppenliga, Aufstieg Damen30 in die Bezirksoberliga. Herren30 Bezirksoberliga, Herren50 Bezirksoberliga.

 

Im Juli feiern wir unser 25 jähriges Jubiläum in Verbindung mit dem Sommerfest, ein großer Partywagen von der Binding Brauerei stand auf dem Gelände unten wurde gezapft und oben auf dem Deck spielte die Kapelle, im Hof wurde getanzt.

25 Jahre Tennis in Oberrad
25 Jahre Tennis in Oberrad
Günther Flegel und Katica Culina
Günther Flegel und Katica Culina

2003

 

Unsere Mannschaften treten in diesem Jahr in folgenden Spielklassen an: Damen30 Bezirksoberliga, Herren30 Bezirksoberliga, Herren Stadtliga B, Herren55 Bezirksoberliga, Herren60 Bezirksliga A, Herren65 Bezirksoberliga und die Damen40 in Bezirksliga B. Die Saison endet mit dem Aufstieg der Damen30 in die Gruppenliga, seit 2 Jahren ohne Niederlage.

 

Der Stoff von unserer Markise über der Terrasse wird erneuert.

 

Nach 27 Jahren übergibt Werner Schmidt die Abteilungsleitung an Rolf Henkhaus.

2004

 

Unsere Mannschaften treten in diesem Jahr in folgenden Spielklassen an: Damen30 Gruppenliga, Damen40 Bezirksliga A, Herren Stadtliga A, Herren30 Bezirksoberliga, Herren55 Bezirksoberliga, Herren60 Bezirksliga A, Herren65 Bezirksoberliga. Am Saisonende 3. Aufstieg in folge von unseren Damen30 mit nur einer Niederlage als Tabellenzweiter in die Verbandsliga, auch die Herren55 schafften den Aufstieg in die Gruppenliga.

 

Nach 19 Jahren Tätigkeit als Sportwart steht Rolf Eckardt aus gründen seiner Gesundheit nicht mehr zur Verfügung.

 

Verstorben ist Dieter Lindt (67).

2005

In diesem Jahr spielten wir erstmals seit bestehen unserer Abteilung, mit einer Mannschaft Damen30 in der Verbandsliga, mit einer Herren55 in der Gruppenliga, Herren65 Bezirksoberliga, Herren Stadtliga A, Damen Stadtliga A, Damen40 Bezirksliga A sowie Junioren in der Bezirksoberliga. Nach ende der Medenrunde belegten Damen30 den  5.Platz, Damen40 den 3.Platz, Damen sind in die Bezirksliga ufgestiegen, Herren den 3.Platz, Herren65 den 2.Platz, Herren55 sind abgestiegen in die Bezirksoberliga und unsere U18 wurde 6. in Ihrer Gruppe.Leider wird sich unsere erfolgreiche Damen30 Mannschaft auflösen, da sich die Damen aus beruflichen Gründen in alle Welt zerstreuen von Hessen, Bayern oder Berlin über die Schweiz bis nach China, auch ein  Mutterschutz ist dabei, wir wünschen allen alles Gute und sagen Danke fürdie Erfolgreichen Jahre. Wenn Euch euer Weg einmal nach Frankfurt führt schaut vorbei Ihr seit immer herzlich willkommen.

 

Am 10.07. verstarb unser Mitglied der ersten Stunde Günter Kollmann im Alter von 65 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit

2006

 

Durch den Um-/Neubau der Gerbermühle wurde die Einfahrt von dem Deutschherrnufer erneuert.

 

Den Abschluß der Medenrunde bescherte uns zwei Aufstiege die HE 55 sind zurück in der Gruppenliga , die DA 40 sind nun in der Bezirksoberliga zuhause wir beglückwünschen beide Mannschaften zu Ihren Erfolg.

 

Erstmals in der Geschichte unserer Abteilung wechseln ganze Mannschaften von Germania 94 zu uns auch sind viele Nichtmedenspieler dabei , alle sind herzlich willkommen.

 

Verstorben sind Walter Seibel (67) und Peter Kneip (65).

2007

Durch den Zuwachs von vielen Medenspieler/innen werden in diesem Jahr 11 Mannschaften in der Medenrunde aktiv sein, wir hoffen auf ein gutes Abschneiden unserer Mannschaften. Die Saison beginnt am 19.05. und geht bis zum 02.09. für alle Mannschaftsspieler/innen.

 

Im März verstarb unser Sportwart Rolf Eckardt im alter von 58 Jahren nach langer schwerer Krankheit, Rolf war 20 Jahre als Sportwart aktiv.

 

Am 19. April verstarb plötzlich und unerwartet unser stellv.Abteilungsleiter Technik Klaus Fugmann im alter von 65 Jahren, Klaus war 15 Jahre für die Technik im Club zuständig und es hat immer alles funktioniert.

 

Am Ende der Saison waren die Herren55 aus der Gruppenliga und die Damen 40 aus der Bezirksoberliga abgestiegen, alle anderen Mannschaften haben ihre Klasse gehalten.

 

Den Jahresausklang am 11.11. haben alle Mannschaften bei uns im Clubhaus beim gemeinsamen Gansessen gefeiert.

2008

 

In diesem Jahr sind wir mit 13 Mannschaften in den Team-Tennis Wettbewerb gestartet, erstmals waren auch 4er Teams dabei, neu waren HE60, HE II , HE III, DA40 II ausserdem DA, DA30, DA40, HE I, HE30, HE50, HE65 am ende der Runde waren unsere DA40 in BOL, HE50 in BOL, HE60 in die GL aufgestiegen.

 

Den Jahresausklang am 07.11. haben alle Mannschaften bei uns im Clubhaus beim gemeinsamen Gansessen gefeiert.

2009

Wir erneuerten unsere Tennisnetzposten von den Plätzen 1-4 , auf alle 5 Plätze werden neue Linien verlegt, ferner wurde unsere Beregnungsanlage optimiert und 30 neue Regner eingebaut.

 

Unsere Clubhaus Heizung wird von Elektro- auf Flüssiggas umgestellt, ferner wird unsere Warmwasser Aufbereitung zum Duschen mit einer Wärmepumbe gespeichert dies alles dient dem Klimaschutz und der kosten Optimierung.

 

10 Mannschaften gehen beim Team-Tennis Mannschaftswettbewerb an den Start. U14 gemischt, Damen, Damen30,
Damen40, Herren I, Herren II, Herren30, Herren50, Herren60 und Herren65. In diesem Jahr haben alle Mannschaften Ihre Klasse gehalten.

 

Das Gansessen war am 06.11.

 

Am 21.12. ist unser Ehrenmitglied Bruno Lackner im Alter von 88 Jahren
verstorben, wir gedenken in Ehren an Ihn, es gibt kaum eine stelle auf unserem Clubgelände an dem er nicht seine Handschrift hinterlassen hat.

2010

 

Für unsere Aussenanlage wurde eine neue Quellen erschlossen um Wasser zusparen, im Herrenduschraum wurde ein neuer Abzug geschaffen.

 

Ab 01.05. wurde unser Clubhaus unter neuer Leitung von Sonja
Kabut übernommen in der Küche arbeitet Luigi. Die Speisekarte bringt
Italienisches Essen auf den Tisch, aber auch Schnitzel werden angeboten.

 

11 Mannschaften waren im Team-Tennis-Mannschaftswettbwerb am Start. Von U14,Da,Da30,Da40,Da60,He I, He II, He30,He50,He60,He65, alle bis auf die He60 haben Ihre Klasse gehalten, unsere He60 sind abgestiegen aus der Gruppenliga.

2011

 

Im Mannschaftswettbewerb werden 12 Teams aktiv sein U18, Da I,Da II, Da30,Da40,Da60,He I,He II, He30,He50,He65,H70.

 

Ab 1.9.ist der Pächter Espedito Contento die Küche ist weiterhin unter der Obhut von Luigi. Die Terrasse wurde neu gestaltet.

 

Auf Platz 5 wurden die Netzpfosten neu verankert und der Zaun auf der Gerbermühlseite erneuert.

 

Die Herren I sind in die Bezirksoberliga aufgestiegen, Herren 65 wurden Bezirksmeister und sind in die Gruppenliga aufgestiegen.

Aufstieg Herren I
Aufstieg Herren I
Aufstieg Herren 65
Aufstieg Herren 65

2012

 

In den Mannschaftswettbewerben nehmen aktiv U12 gem., U18, Da I,Da II, Da30, Da50, Da60, HeI, HeII,HeIII,He50,He65 teil.

 

Alle Mannschaften haben die Klasse gehalten.

 

Unsere Terrasse wurde im April neu mit Ratanmöbel bestückt. 10 6-er Tische und 3 4-er Tische mit Bestuhlung.Es wurde ein neuer Ofen als
weitere Brennstelle angeschaft und das Clubhaus mit zwei Ventilatoren zur besseren Wärmeverteilung installiert.

 

Gründungsmitglied Klaus Rohrseitz ist im Juni, im Alter von 69 Jahren, verstorben.

 

 

2013

 

Für die Mannschaftswettbewerbe sind Da60,He65 in der Gruppenliga, DaI,DaII,HeI,HeII,HeIII,Da30,Da50,U18 männl.,U18 weibl.,U14 männl. auf Bezirksebene gemeldet.

 

Unser Vorstandsmitglied Karl Ball ist im August, im Alter von 78 Jahren, verstorben. Er war 23 Jahre Mitglied im Verein, davon 10 Jahre im Vorstand,

 

In diesem Jahr wurden folgende Bauvorhaben im Club ausgeführt: ein Taschentempel gebaut mit Zugang von der Terasse, die Terasse wurde erweitert, die Kellerfenster wurden erneuert, eine Parkplatzeinteilung im Hof wurde aufgemalt, die Damendusche wurde neugefliest und mit neuen Armaturen ausgestattet, Damen- und Herrengarderobe; Damen- und Herrentoilette sowie Damen- und Herrendusche wurden neu gestrichen, Eingangstür; Oberlicht und Seitenflügel wurden erneuert und mit Einbruchsicherheitsglas versehen, ferner wurden die Regenrinnen zwischen den Plätzen 1 und 2 sowie 3 und 4 entfernt. Hinter Platz 5 wurde von Luigi eine gastronomisch bewirtete Sonnenterasse eröffnet.

2014

 

11 Mannschaften spielen um Punkte: U12, U18 weibl., DaI, DaII, Da30, Da50, Da60, HeI, HeII, He50, He65.

Hiervon stehen die Damen 30 nach Abschluss der Medenrunde auf dem letzten Tabellenplatz. Die anderen Mannschaften haben den Klassenerhalt geschafft.

 

Ab September wird unser Jugendtraining im Sommer und im Winter von der Tennisschule Wenger & Wiesinger geleitet.

2015

 

Wir sind mit 9 Mannschaften in die Tenniswettkämpfe gegangen:

U18w, DA,DA30, DA50, HE, HE II, HE50, HE6, HE65 erstmals in der Verbandsliga.

 

Alle Mannschaften außer DA50 haben die Klasse halten können.

 

2016

 

 

Dieses Jahr sind wir mit 9 Mannschaften in die Wettkampfrunde gegangen: U18w, DA,DA30, DA50,HE,HE30,HE50,HE60,HE70 auf Landesebene alle anderen Mannschaften sind im Bezirk vertreten. Die Damenmannschaft steht am Saisonende auf dem ersten Tabellenplatz und steigt in die Bezirksoberliga auf.

 

In der Küche unserer Gaststätte wurde ein Wasserschaden behoben.

 

Im September 2016 feiert die Tennisabteilung mit einem riesen Fest ihr 40 jähriges Bestehen.

 

Am Saisonende werden die Plätze generalüberholt und gleichzeitig die Beregnungsanlage erneuert. 

2017

 

Im Frühjahr wurde die Generalüberholung der 5 Plätze abgeschlossen.

 

Gleichzeitig wurde die Herrendusche umgebaut, neu gefliest und um eine Brausestation erweitert.

 

Wir gingen mit 8 Mannschaften DA, DA30, HE30 I –III, HE50, HE60 und

HE65 in die Medenrunde , am Ende der Spielrunde waren unsere HE30 I in die

Gruppenliga und die HE30 II in die Bezirksoberliga aufgestiegen.

 

In den Wintermonaten ohne Gastronomiebetrieb wurden Damen- und Herrentoiletten neu gefliest.

 

Zum 30.09. wurde der Vertrag mit der Tennisschule W&W beendet. Ab

1.10. übernahm Patrick Adelmann das Jugendtraining.

2018

 

starten wir wieder mit 8 Mannschaften DA, DA30, HE30 I-III, HE50, HE60 und HE65 in die Medenrunde, welche in zwei Hälften gespielt wird,

einmal von Mai – Juni und nach den Ferien im August.

Zum 1.5. übernahm Daniel Heinecke das Jugendtraining an Stelle von Patrick Adelmann.

Zum 1.6. haben wir Nimrod Deutsch zum Pflegen der Plätze beauftragt, die Pflege findet 2x in der Woche statt (Freitags und Montags).

 

Ab Mai kommt 3x in der Sommerzeit ein Gartenpflegedienst für unsere Außenanlage.

Spvgg Oberrad 05

Gerbermühlstr. 107A

60594 Frankfurt am Main